Fabian Wegmann als Markenbotschafter der Cyclingword Düsseldorf
Fahrradmesse,Ausstellung,Cyclingworld,Cyclingworld Düsseldorf,Düsseldorf,Messe,Fahrrad,Mountainbike,Rennrad,Urban Bike
16753
single,single-post,postid-16753,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,columns-3,qode-theme-ver-8.0,wpb-js-composer js-comp-ver-4.9.2,vc_responsive
fabian-wegmann

19 Jan Fabian Wegmann als Markenbotschafter der Cyclingworld Düsseldorf

Mitte Dezember gab der gebürtige Münsteraner Radprofi Fabian Wegmann, im Alter von 36 Jahren seinen Rücktritt aus dem aktiven Profi-Radsport bekannt. Der dreimalige Deutsche Meister im Straßenradsport und Gewinner des Bergtrikots beim Giro d’Italia beendete damit zwar seine erfolgreiche Profi-Karriere als Radsportler, aber er bleibt uns als Radsportfreunden weiterhin erhalten. Seit Anfang Januar ist Fabian Wegmann nun Botschafter der Cyclingworld Düsseldorf und darüber freuen wir uns sehr!

 

image002

Rückblick und Ausblick

 

Über seine 15 Jahre im Profi-Geschäft und seine Zukunft sagt Fabian Wegmann:

Ich hatte das Glück, die größten und besten Rennen der Welt zu fahren und bin für die vielen tollen Erfahrungen, die ich im Lauf der Jahre dort machen konnte, sehr dankbar. Jetzt möchte ich davon etwas zurückgeben und mein Wissen in neue Projekte stecken. Der Herausforderung, den Radsport in Deutschland zu unterstützen und zu fördern werde ich mich zukünftig mit der selben Leidenschaft stellen, wie ich bisher meine sportlichen Ziele verfolgt habe. Radfahren war, ist und bleibt nunmal meine große Leidenschaft. Meine Profikarriere nun zu beenden, macht mich schon ein wenig wehmütig, aber ich freue mich auf die neuen Herausforderungen.

2005 führte die damals siebte Etappe der Tour de France nach Karlsruhe. Fabian Wegmann eroberte an diesem Tag mit einer 15o Kilometer langen Soloflucht das gepunktete Trikot und gleichzeitig die rote Startnummer des kämpferischsten Fahrers. Ein besseres Beispiel dafür, dass man etwas wagen und an sich glauben muss kann es kaum geben, oder? Wir von der Cyclingworld Düsseldorf haben nun auch das Peloton verlassen, die Flucht nach Vorne angetreten. Das Ziel: Eine Veranstaltung zu schaffen, die sich in den nächsten Jahren fest im europäischen Fahrradkalender etabliert. Eine Veranstaltung für alle Menschen, die das Fahrrad als solches und auch den Radsport lieben.

In diesem Sinne sagen wir: Danke Fabian, dass Du uns dabei unterstützt!