Kultbag - Cyclingworld Düsseldorf - Ausstellung für feinste Radkultur
Fahrradmesse,Ausstellung,Cyclingworld,Cyclingworld Düsseldorf,Düsseldorf,Messe,Fahrrad,Mountainbike,Rennrad,Urban Bike
19076
single,single-portfolio_page,postid-19076,ajax_fade,page_not_loaded,,columns-3,qode-theme-ver-8.0,wpb-js-composer js-comp-ver-4.9.2,vc_responsive

Kultbag

Kategorie
Brands
Tags
Bike-Festival, Bike-Show, Bikebag, Cyclingworld, Cyclingworld Düsseldorf, Düsseldorf, E-Bike, eBike, Fahrradmesse, Kultbag
Infos hierzu:

 

Schön gebraucht seit 1996. 

Unter dieser Prämisse fertigt das Label Taschen und Accessoires aus recycelten Materialien wie Fahrradschläuchen, LKW-Plane, Luftmatratze, Bundeswehrdecken, u.v.m.

 

Am Anfang war der Lastkraftwagen, dann kamen die Lastkrafttaschen – Last! Kraft! Tasche! In der zweiten Generation Transportunternehmer und Neffe eines LKW-Planenschneiders war Bernd Dörr wie kein zweiter dazu prädestiniert, das Transportwesen zu revolutionieren. Dörr, ein Mann von Welt, hat in seinem Leben schon viel gesehen: Sattelschlepper auf dem Wüsten-Tansit, Moped-Rikschas in Bombay, Airbusse über Hamburg, Männerhandtaschen in den Einkaufzonen … Der eklatante Mangel: Taschen, so bunt & vielseitig & einzigartig wie die Welt der Arbeit. Die Welt, in der wir leben.

 

Während abgebrochene Design-Studenten die Postmoderne plünderten, stieg Dörr in den Keller, um erst mal ein paar LKW-Planen in handliche Stücke zu schneiden, abzuschrubben und auf der heimischen Wäschespinne zum Trocknen aufzuhängen. Aktenordner und Schnellhefter dienten als Schnittmuster – Form follows Function! Schliesslich wurden die Planen zerlegt und vernäht. Die ersten Kultbags waren fertig, jedes Stück ein Unikat. Seitdem hat sich eigentlich nicht viel geändert: Nach wie vor ist jede Tasche ein unwiederbringliches Einzelstück. Und immer noch sind es in erster Linie die ungewöhnlichen, zweckentfremdeten Materialien, die den Kultbag definieren. Einzig die Vielfalt der Formen und Werkstoffe nimmt mit jedem Jahr zu.

 

Bis dato gibt es Kultbags in über 35 Formen und in einer Auswahl von verschiedensten Recycling-Materialien wie Luftmatratzen, Postsäcken, Armee-Decken und Fahrradschläuchen. Ein Ende dieser Entwicklung ist nicht abzusehen. Damit ist die Zukunft gesichert. Wenn das Gegenteil von Mut nicht Feigheit sondern Anpassung ist, dann danken wir den Unangepassten.

 

Kultbag auf der Cyclingworld Düsseldorf – Stand S-B2

 

Mehr Infos unter: www.kultbag.de